Szenographie

Swarovski. Workshops

Sporthotel Achental im Chiemgau 2013

Im Briefing wird die Konferenz als Trainingscamp einer Expedition in unbekannte Welten beschrieben. Als Konzept schlagen wir Interventionen von Außen vor, die sowohl einen aufwendigen Setbau, als auch eine visuelle Konfrontation von alpenländischer Idylle mit einer außerirdischen Welt vermeiden.
Wir entwerfen innerhalb des Hotels Klangzonen 01_white noise Fields, die den Teilnehmer auf bestimmte Orte verweisen und ihm das Gefühl geben, Teil einer Komposition zu sein. Durch Aussenprojektionen auf die Fensterflächen wird der Konferenz- oder Seminarraum 02_take off area, mit einem changierenden Aussenraum und einer Vision der Mitarbeiter verknüpft.

Stahl, ein eher langweiliges, statisches -Produkt, wurde hier als leuchtender Stern in Szene gesetzt. Gelungen ist so eine szenografisch aufgeladene, interaktive Präsentation, die das Interesse des Publikums auf subtile Weise weckt und geschickt den Besucher vom Betrachter zum Beteiligten macht. Kernelement der Präsentation ist ein LED-ausgekleideter Tiegel mit 80 Kugeln in seinem Innern, in denen sich die LED-Fassade des Gefäßes spiegelt. if online exhibition

KONZEPT, ENTWURF und KALKULATION für finearts munich

Like Us!